Womagerin – Karriere mit Gefühl

Die höchsten Berge erklimmen, über glühende Kohlen oder messerscharfe Glasscherben gehen, die Marathon-Strecke laufen oder ein Survival-Training absolvieren – ist das für eine selbstbewusste und zielstrebige Frau von heute alles nötig, um sich in dieser von Männern dominierten Welt behaupten zu können? Ist das etwa die Vorraussetzung, um als Chefin, als Managerin oder einfach als erfolgreiche Frau anerkannt zu werden? Muss eine gute Managerin zudem eine knallharte Geschäftsfrau sein?

Ich glaube, wir können all diese Fragen mit einem ganz klaren „Nein” beantworten. Natürlich können Sie sich selbst beweisen, können eigene Grenzen erforschen und überwinden und dabei auch Berge erklimmen oder reißende Flüsse durchschwimmen.

Doch dies alles wird nichts daran ändern, dass Sie eine Frau und somit ein Manager mit Herz sind – also eine Womagerin!

Unzählige Untersuchungen haben uns längst gezeigt: Männer und Frauen sind so verschieden, wie sie es nur sein können. Angefangen vom Körperbau, über den Haarwuchs, das Verhalten bis hin zu ihrem Denken.

Diese Unterschiede liegen nicht etwa an den rund 100 Gramm Gehirnmasse, welche die Männer mehr mit sich „herumschleppen”, denn diese ist ausschließlich für die Koordination der größeren Körper- und Muskelmasse verantwortlich.

Seit rund 20 Jahren beschäftigen sich die Wissenschaftler damit, die Gehirne genauer zu analysieren und die medizinischen Gründe der unterschiedlichen Verhaltensweisen von von Frau und Mann aufzudecken.
In ihren Untersuchungen kamen sie zu dem Schluss, dass diese gravierenden Unterschiede ein Ergebnis der Evolution sind. So gab es vor einigen Millionen von Jahren eine klare Geschlechterteilung bei den täglichen Aufgaben. Die Männer erlegten die Beute und schützten die Familien. Die Frauen kümmerten sich vor allem um ihre Nachkommen und um deren Ernährung.
Diese Rollenverteilung führte im Laufe der Zeit dazu, dass die Frauen vor allem die Fertigkeiten besonders entwickelten, die diesen Aufgaben gerecht wurden. Ihre Sinnesleistungen verbesserten sich. Aufgrund dieser evolutionären Entwicklung sind die Frauen auch heute noch in der Lage, feine Nuancen in der Gestik, der Mimik und in der Sprache zu erspüren, die den Männern zumeist verborgen bleiben.

Doch diese stärker ausgeprägte Sensibilität hat leider auch eine negative Seite. Sie ist eine der Gründe dafür, weshalb Frauen häufiger psychische Problematiken entwickeln und auch darunter leiden. Kopf-, Rücken-, Bauch- und Unterleibsschmerzen, Tinnitus und der Gehörsturz, zunehmend aber auch Herzschmerzen sind häufige Folgen physischer sowie mentaler Überlastung. Ebenso klagen Frauen verstärkt unter Kiefergelenkbeschwerden. Bei beruflich engagierten Frauen werden diese Symptome häufig als Burn-out- und Manager-Syndrom bezeichnet.
Diese Warnsignale sind ein Zeichen des Körpers und oftmals zugleich ein Hilfeschrei der Seele. Schenkt man ihnen nicht die notwendige Beachtung, belasten sie das allgemeine Befinden, die Gesundheit und nicht zuletzt die Leistungsfähigkeit. Diese Signale rechtzeitig zu erkennen und ihre Ursachen gezielt zu bekämpfen sollte das Ziel einer jeden Frau sein, vor allem wenn sie in einer verantwortungsbewussten Funktion tätig ist.

Womagerin akzeptiert die natürlichen Unterschiede zwischen Frau und Mann. Es geht von dem Ansatz aus, dass es auf Dauer der Gesundheit, dem Wohlbefinden und der Leistungsfähigkeit nicht zuträglich ist, den natürlichen Grundlagen des Wesens der Frau entgegenzuwirken.
Die anspruchsvollen Aufgaben der Frau von heute können von ihr nur dann bewältigt werden, wenn sie sich ihrer körpereigenen somatischen wie auch emotionalen Intelligenz bewusst ist und diese auch gezielt einsetzt. Um dies zu erreichen fördert und entfaltet Womagerin typisch weibliche Fähigkeiten.

Es sind Fähigkeiten, die in unserem westlichen Wirtschaftsleben leider noch zu wenig Beachtung finden. Ihr bewusster und zielgerichteter Einsatz würde es einer Vielzahl von Unternehmen erlauben, stärker auf den Einsatz ihrer weiblichen Mitarbeiter und deren Führungsqualitäten, die auf den der Frauen angeborenen sozialen Kompetenz beruhen, zurückzugreifen.

Womagerin zeigt Ihnen, ebenso wie Ihrem Unternehmen, wie Sie neue Kraft- und Energiepotentiale nutzbar machen können.
Seminare